Termine
Vorstandssitzung


 

 

 

 
Jahreshauptversammlung

 

Veröffentlichung im Internet ab14. März 2017


Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins der Hermann- Voss-Realschule der Stadt Wipperfürth e.V. am

Donnerstag, den 30. März 2017 um 19.00 Uhr

in der Hermann-Voss-Realschule Raum 111

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie Beschlussfähigkeit

2. Bericht des Vorstandes

3. Bericht des Kassenwartes

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Wahl des Vorstandwahlleiters

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahl des Vorstandes

8. Wahl der Kassenprüfer

9. Änderung Satzung § 1 Name und Sitz des Vereins - siehe unten bei Anhang

10. Änderung Satzung § 6 Vorstand - siehe unten bei Anhang

11. Änderung Satzung § 7 Mitgliederversammlung - sieh unten bei Anhang

12. Verwendung des Vereinsvermögens

13. Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen bis spätestens Donnerstag, den 23. März 2017, in schriftlicher Form bei dem Förderverein, Am Mühlenberg 2, 51688 Wipperfürth eingegangen sein.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Der Jahresbeitrag für das Schuljahr 2016/17 wird Ende April 2017 eingezogen.

Der Jahresbeitrag für das Schuljahr 2017/18 wird im November 2017 eingezogen.

Mit freundlichem Gruß


gezeichnet Rolf Klein                               gezeichnet Meike Czerwinski

1. Vorsitzender                                       2. Vorsitzende


Anhang: Übersicht der Satzungsänderungen

 

Folgende Satzungsänderungen werden beantragt:


§ 1 Name und Sitz des Vereins

1. Der Verein trägt den Namen „Förderverein der Hermann-Voss-Realschule der Stadt

Wipperfürth“.

Er ist in das Vereinsregister einzutragen. Nach der Eintragung erhält er den Zusatz „e.V.“

 

 

Beantragt:


§ 1 Name und Sitz des Vereins

1. Der Verein trägt den Namen „Förderverein der Hermann-Voss-Realschule der Hansestadt

Wipperfürth“. Er ist in das Vereinsregister einzutragen. Nach der Eintragung erhält er den Zusatz „e.V.“

---------


§ 6 Der Vorstand des Vereins besteht aus 6 Mitgliedern und zwar

dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schriftführer,

dem Kassenwart, dem jeweiligen Vorsitzenden der Schulpflegschaft

und dem Leiter der Schule oder seinem Stellvertreter.

· Der Vorsitzende leitet die laufenden Geschäfte des Vereins und sorgt mit dem Vorstand für die Erfüllung der in der Satzung festgelegten Aufgaben. Über die Verwendung von finanziellen Mitteln entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit.

· Je zwei Vorstandsmitglieder sind gemeinsam zur Vertretung des Vereins nach außen berechtigt, wobei einer der 1. oder der 2. Vorsitzende sein muss (§ 26 BGB).

· Das Verfahren bei Vorstandssitzungen regelt der Vorstand selbst.

· Die Tätigkeit des Vorstandes ist ehrenamtlich. Seine Mitglieder erhalten keine Entschädigung. Barauslagen können erstattet werden.

· Der Vorstand mit Ausnahme der Mitglieder kraft ihrer Stellung (Schulpflegschaftsvorsitzender und Leiter der Schule - § 6) wird von der Mitgliederversammlung für 2 Jahre gewählt (§ 7).

Wiederwahl ist zulässig.

Scheidet ein Vorstandsmitglied aus, so erfolgt die Ergänzung des Vorstandes durch die nächste Mitgliederversammlung.

 


Beantragt:


§ 6 Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden, Kassenwart, Schriftführer und dem Schulleiter.

Der Vorstand leitet die laufenden Geschäfte des Vereins und sorgt für die Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke. Über die Verwendung der finanziellen Mittel entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmgleichheit entscheidet die Stimme des 1. Vorsitzenden.

Je zwei Vorstandsmitglieder sind gemeinsam zur Vertretung des Vereins nach außen berechtigt, wobei einer der Vorsitzende oder Kassenwart sein muss.

Scheidet ein Vorstandsmitglied aus, so erfolgt die Ergänzung des Vorstandes durch die nächste Mitgliederversammlung.

----------


§ 7 Mitgliederversammlung

1. Alle zwei Jahre findet die ordentliche Mitgliederversammlung statt.

Ihrer Beschlussfassung unterliegt insbesondere:

· Die Wahl des Vorstandes (§6)

· Die Wahl von zwei Kassenprüfern

· Die Entgegennahme des Berichtes des Vorstandes, über die abgelaufene Geschäftszeit, die Abnahme der Rechnung und des

· Berichtes der Kassenprüfer

· Die Entlastung des Vorstandes

· Satzungsänderungen (§7 Nr. 5b)

· Der Ausschluss von Mitgliedern (§3 Nr. 3b)

· Die Auflösung des Vereins (§8) und die Verwendung des Restvermögens des Vereins (§9)

2. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung soll vom Vorsitzenden möglichst jährlich einberufen werden.

3. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorstand eines Monats einzuberufen, wenn mindestens 20 Mitglieder des Vereins es schriftlich beantragen.

4. Zu jeder Mitgliederversammlung sind die Mitglieder unter Bekanntgabe der Tagesordnung mindestens 10 Tage vorher einzuladen.

5. Jedes Mitglied hat eine Stimme Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit angenommen, soweit nichts anderes bestimmt ist. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.

· Satzungsänderungen erfordern eine 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder.


Beantragt:


§ 7 Mitgliederversammlung

1. Einmal im Jahr findet die ordentliche Mitgliederversammlung statt.

Ihrer Beschlußfassung unterliegt insbesondere:

· Die Wahl des Vorstandes (§ 6)

· Die Wahl von zwei Kassenprüfern

· Die Entgegennahme des Berichtes des Vorstandes über die abgelaufene Geschäftszeit, die Abnahme der Rechnung und des Berichtes der Kassenprüfer

· Die Entlastung des Vorstandes

· Satzungsänderungen (§ 7)

· Der Ausschluss von Mitgliedern (§ 3)

· Die Auflösung des Vereins (§ 8) und die Verwendung des Restvermögens des Vereins (§ 9)

2. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorstand innerhalb eines Monats einzuberufen, wenn mindestens 20 Mitglieder des Vereins es schriftlich beantragen.

3. Zu jeder Mitgliederversammlung sind die Mitglieder unter Bekanntgabe der Tagesordnung mindestens 10 Tage vorher einzuladen.


4. Jedes Mitglied hat eine Stimme

· Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit angenommen, soweit nichts anderes bestimmt ist. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.

· Satzungsänderungen erfordern eine 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

 

 

 


 

Schlagzeilen


Anschaffungen und Zuschüsse durch den Förderverein:

August -Juni 2015/16:  Zuschüsse für Hausaufgaben und -Übermittagsbetreuungen

August 2015:  Chemie - Experimentiereinheiten aus dem Lebensmittelbereich

August 2015:  Physik - Experimentiereinheiten für alternative Energien (Wind, Sonne, Wasser)

August 2015:  Technik - 5 Hobelbänke, 1 Werkbänke, 2 Werktische, Werkzeuge und Zubehöhr

August 2015:  Zuschuss für den Workshop Persönlichkeits- und Bewerbungstraining

August 2015:  Finanzierung des ganzjährigen Projekts Kultur und Schule N. Nusch

September 2015:  Informatik - Roboterbausätze (15 Einheiten) von der Firma Lego

Oktober 2015:  Informatik - 8 Notebookwagen mit Notebooks

Oktober 2015:  Zuschuss Funktionsshirts  Sportklasse

November 2015:  Bewirtung Grundschüler "Schnuppertag"

Dezember 2015:  Kauf von 10 Tablets für Migranten mit geringen Deutschkenntnissen

Januar 2016:  Zuschuss Ausflug Tierheim

 

Offene und bewilligte Anträge sowie aktuelle Projekte und Themen:

Feb. 2015: offene Jahresbeiträge - Vorstand entscheidet vor Einzug der Beiträge 2015/2016 über Ausschluß der entsprechenden Mitglieder

April 2015: Trainerstunden (Nationalspielerin) Badminton AG für die zukünftige Sportklasse 2015/16 - Förderverein übernimmt die Hälfte der Kosten

Mai 2015: Die beschlossene Satzungsänderung auf der Mitgliederversammlung im November 2014 wurde auf Empfehlung des Notars zurückgestellt. Änderung wird auf der Mitgliedersitzung im November 2016 neu beantragt.

Juni 2015: Zuschuss für die ökologische Stationsarbeit während der Klassenfahrt für das Schuljahr 2015/16 wurde beantragt und genehmigt.

Juni 2016: Zuschuss für Abschlussfeier der 10er Klassen